February 10, 2005

Russen in Deutschland, Hunter Götzmann

Endlich war es möglich nach Westen auszuziehen. Wir konnten uns es aber nicht leisten, sofort nach Deutschland zu reisen. Wir sind ziemlich spät angekommen und mussten also mit zwei verschiedenen judischen Familien aus Russland einziehen. Unsere Wohnung ist zwar zu klein aber wir wohnen schön besser, weil wir eine eigene Geselschaft aufbauen können. Wir haben hauptsächlich eine neue Idee von Freiheit und Rechten, welche uns besonders wichtig ist. Auch wichtig ist die deutsche Mark.

Aber wir sind nicht alle gleich. Obwohl wir uns eigentlich wohl fühlen, gibt es ein komisches Gefühl. Die Nachbarn sind keine richtigen Juden. Von Namen her sind die doch Juden, aber präktisch sind die etwas anders. Denn kein richtiger Jude würde Schweinefleisch essen. Denen können wir nicht trauen. Mit solchen Leuten in unserer Nähe müssen wir immer noch auf uns aufpassen.

Posted by goet0134 at February 10, 2005 9:49 PM