February 11, 2005

Heather Harris Tagebuch 2

Im Sommer 1990 fluchten wir, ich und mener Bruder nach Deutschland. Die Reise war sehr aufregend aber auch schrecklich. Wir erhalteten eine möbliete Einzimmerwohnung aber wir zu spät kammen und wir mussten die Wohnung mit drei andere Leute teilen. Normalerweise wäre es nicht so schlect gewesen aber unsere Nachbarn war falsche Juden wiel sie Schwein assen und am Samstag joggten rund im dieWohnblöcke. Es war sehr schlecht damit wir versuchte ihnen loszuwerden. Es geht nichts aber nach das ist es bessere weil sie am meistens besser Juden waren. Sonsts waren die andere Leute im Wohnung, die Vietnamesische, Afrikaner und andere Juden war, nicht so schlecht aber manchmal waren sie laut und hektisch. Das beste vom Westen war das Bier weil es im Sechserpach für DM 4,99 war, wir verkauften viel weil das Winter in Marzahn sehr lang ist. Wir wohnten nur 8 monaten da und das war ok aber es war viel besser wenn wir unsere eigenes Wohnung erhalteten.

Posted by harr0677 at February 11, 2005 11:20 AM