April 29, 2005

Gott Sei Dank... Tagebuch 10

Ich habe das Gedicht sehr verwirrend gefunden. Ich weiß, dass das Klavier ein Symbol ist, aber was es bedeutet, weiß ich nicht. Der Erzähler beschreibt die Welt als verdorben, weil es ist nach dem Zweiten Weltkrieg. Sie kann das Klavier nicht spielen, weil es zerstört ist. Das zeigt, dass der Sprecher Hoffnung in der Welt verloren hat. Der letzte Teil ist mehr oder weniger einer religiösen Verweisung, aber es ist so eine abgebrochene Änderung im Ton vom Gedicht. "Sie hat von bitterem Brot gegessen" bescreibt, wie sie Sünde in ihrem Leben hat. Sie will zu Himmel erhalten, aber sie fühlt, dass sie es nicht machen wird. Sie bittet um Verzeihung im letzten Absatz, und ihm scheint fast entschuldigend. Ich habe keine Ahnung um was dieses Gedicht ist. Vielleicht Robote, die Klavier spielen?

Posted by lubk0009 at April 29, 2005 12:56 PM