November 23, 2004

Die Kuechenuhr

Ich habe den Text von Wolfgang Borchert sehr beeinduckened gefunden. Natuerlich waren meine erste Gefuehle Traurigkeit, und Betruebnis. Ich weiss schon wie schwierig es ist, eine Beliebte zu verlieren, aber ich kann kaum vorstellen, wie es ist, wenn man alle seine Beliebte verliert.

Ich glaube, Herr Borchert wollte uns was sehr wichtiges sagen. Der wollte uns daran erinnern, dass wir uns Leute nicht sicher sein sollen. Wir sollen auch nicht Zeit als erweisen annehmen. Jeder Mensch in unserem Leben soll geerht sein. Und jeden Tag mit dieser Leute ist ein Geschenk, wofuer wir sehr dankbar sein sollen. Wir werden nie wissen, wenn wir keinen Tag mehr mit ihnen haben werden.

Posted by shin0167 at 3:09 PM

November 18, 2004

Die Küchenuhr

Die Küchenuhr erzählt eine Geschichte wahrscheinlich aus dem zweiten Weltkrieg. Dieses Gedicht oder Geschichte liest naturlich sehr traurig. Der junge Mann hat alles ausser sein Küchenuhr verloren. Sein ganze Familie und sein Haus zerstört, ausser dieses weiße Uhr. Es gibt auch etwas personliche mit dem Uhr. Es ist am halt drei stehengeblieben. Halb drei, die Zeit wann der junge Zwanziger zu Hause kommt. Und jedes mal sein Mutter ist Wach geblieben um ihre Sohn zu sehen. Sie sagte nur "so spät wieder." Für diese Gründ ist die Zeit auch wichtig.
Obwohl er nur eine Küchenuhr hat, die Uhr erinnert ihn an seine Mutter. Diese Geschichte zeigt die Grausigkeit des Krieges und wie sie Leute bewirkt. Viele Leute, die während des Krieges lebten, können auf dieser Geschichte vermutlich beziehen. Dieses Geschichte hat mir sehr sehr gut gefallen.

Posted by degr0064 at 4:09 PM

Die Kuechenuhr

Diese Geschichte war sehr traurig fande ich. Es erzahelt die Geschichte von ein Mann die im moment nur eine Kuechenuhr hat. Die erzahler beschreibt den Mann erst als sehr alt und dann steht, dass er nur zwanzig jahre alt ist. Damit sehen wir, dass er hat etwas schreckliches erlebt und ist davon sehr alt geworden. Er sitzt an einem Bank zwischen ein Frau mit Kind und ein Mann. Er spricht mit die beiden ueber sein Kuchenuhr aber sie passen nicht gut auf was er sagt. Er erzahlt, dass die Kuechenuhr ist alles das uebergeblieben ist aber von was wissen wir nicht. Die Uhr ist alt und nicht so schoen und ist um halb drei stehen geblieben und deshalb bedeutet diese uhr so viel fuer den Mann. Er stellte fest, dass er ist immer nachts um halb drei nach hause gekommen und dann suchte er immer was zum essen. Seine Mutter ist immer aufgewacht und macht ihn immer Abendbrot. Das passierte jeden Abend und das die Uhr genau um halb drei stehen geblieben ist bedeutet sehr viel. Wir lernen, dass seine Mutter auch tot ist und er hat wirklich nur diese Uhr. Er wird es nie weg schmeissen.

Diese Geschite seigt uns, dass die kleine Momenten in unsere Leben sind genau so order mehr wichtig als all andere Grosse Momenten (z.b. Reisen). Wir mussen diese Momenten geniessen vor die vorbei sind!

Posted by nyber063 at 2:35 PM

October 26, 2004

Meine Reaktion von der Gedicht von Kästner

Dieses Gedicht überraschte mich sehr. Die inspiration Der Bilder in meinem Kopf die das Gedicht kommen, waren so realistisch!! Natürlich, war meine erste Gefühle traurigkeit und Angst. Was mir am meisten stört ist, dass so was wirklich passieren kann. Vielleicht kann man momentan nicht die ganze Welt auf einmal umbringen. Aber es sit schon möglich, viele umzubringen, und wenn es richtig organiziert ist, könnten Leute schon gleichzietig viele Bomben mit Gift explodieren lassen.
Nun denke ich aber an die letzte verse. Kästner hat recht. Das ist etwas das die Menschn wollen. Und ich glaube, er wird damit sagen, dass sowas ist einfach nicht möglich in dem Art das wir uns es vorstellen. Nicht weil manche Leute keine Freiden wollen, aber weil wir können uns alle nicht auf ein Bedeutung von Frieden einverstehen. Die Katholische wollen dass alle Katholisch sind. Die Islamic wollen das alles Allah gebieten. Die CEO’s wollen ihr Geld sichern. Es ist einfach keinen möglichen Traum.

Posted by shin0167 at 5:21 PM