November 11, 2004

Katie MN Daily Leserbrief

Guten Tag. Ich bin die Katie Kincade und bin Studentin bei der University of Minnesota und möchte die Aufmerksamkeit der anderen Studenten zur Theme Inlinerfahrer und Skateboarders aufheben. Wie Sie wohl schon bemerkt haben, gibt es auf vielen Zementüberflächen der Universitäts kleinen metalischen Spangen, die über den Rand des Zements reichen. Diese kleine Geräte sollen das Fahren von Inliner und Skateboards verhindern. Ich bin dafür, dass die Universität diese Geräte von ihren Füßgangzonen entfernt, damit die Skateboarders und Inlinerfahrer die Überflächen auch benutzten könnten. Wenn die Universität das mache, gäbe viel mehrere Plätze, wo diese Athleten ihren Sport üben könnten. Die anderen Sporten haben schon Gebäuden und Feldern, wo sie üben können, und manchen davon auch ziemlich teuer sind. Die Entfernung dieser Geräten anderseits, relativ billig wäre, und auch fair für diese Minderheit wäre. Ausserdem, mit der Entfernung, erschiefen wir eine größere Vielfalt der Aktivitäten, die die Studenten machen können. Die Skaters hätten damit ihren eigenen Treffpunkte, und diese extreme Sports könnten mehrer Aufmerksamkeit von anderen kriegen. Diese Geräte sind jetzt da, um Schaden mit dem Zement zu vermeiden. Aber der Zement wird von anderen Quellen auch geschädelt, z.B. von dem Wetter und den anderen Füßgänger. Warum sollen wir denn Urteilen gegen den Skater haben?

Posted by kinc0019 at November 11, 2004 5:06 PM