December 9, 2004

Sprechstunde

Meine Sprechstunde am Dienstag, den 14.12. FÄLLT AUS! Wenn du etwas mit mir besprechen möchtest, mach bitte einen anderen Termin mit mir aus.

Posted by grew0014 at 5:42 PM

December 6, 2004

Deutsche Musik

Falls euch unser Debatten-Thema "Quotenregelung im deutschen Radio" interessiert hat - hier gibt es noch einen interessanten Artikel zum Thema deutsche Musik:
Deutsche Welle


Posted by grew0014 at 9:18 AM

November 15, 2004

International Education Week: Veranstaltungen

Diese Woche ist International Education Week.
International Education Week is a joint initiative of the U.S. State Department and the U.S. Department of Education. It is a part of an effort to promote programs that prepare Americans for a global environment and to attract future leaders from abroad to study, learn, and exchange experiences in the United States.
An der U finden dazu einige Veranstaltungen statt; einige, die euch vielleicht interessieren könnten, (international...wie "deutsch" und Debatte...wie "morgen" :)) sind die folgenden (weitere Infos unter: http://www.international.umn.edu/IEweek/2004/events.html

HEUTE, 6-9 p.m.: Debate and Cultural Celebration - Coffman Memorial Union Theater and Annex
6 p.m.: Cultural fair and reception—different organizations will set up exhibits with their ethnic flair. (Appetizers provided with a donation of a can of food or $1.)
7:30 p.m.: Speakers will discuss pertinent international issues (such as the AIDS crisis).
8 p.m.: Debate—"Should the University make study abroad mandatory?"
For more information: umpds.org
Sponsored by the University of Minnesota Parliamentary Debate Society

Mittwoch, 17.11.:
noon-1 p.m. 22 McNeal Hall, St. Paul Campus
Undergraduate Clothing Design, Graphic Design, Interior Design, and Retail Merchandising Semester Abroad in Europe Information Session
Gather information and begin planning your own experience abroad! Refreshments provided!
Sponsored by the College of Human Ecology, cosponsored by the Learning Abroad Center  

Noon-1 p.m., 110 Heller Hall
Travel Tips Information
Experienced student travelers will be on hand to share their tips on travel planning, packing, health issues, money matters, and more. Anybody preparing to go abroad is encouraged to come for travel advice that will make their travel preparation easier and their experience abroad more enjoyable.
Sponsored by Global Link, cosponsored by the Learning Abroad Center

Donnerstag, 18.11.
4:30-6:30 p.m., 350 Anderson Hall
International Movie Night: "My Life As A Dog" (ein GUTER Film!)
In this Swedish film, Ingemar lives with his brother and his terminally ill mother. He may have a rough time, but not as bad as Laika--the Russian dog sent into space...He gets sent away to stay with relations for the summer. While there, he meets various strange characters, giving him experiences that will affect him for the rest of his life.
Sponsored by the Carlson School's International Programs Office

Freitag, 19.11.:
Noon-1:30 p.m., 110 Heller Hall
International Show & Tell: Share Your International Story
Bring your bag lunch and an item or story to "show & tell." Drinks and cookies will be provided. "Show & Tell" is an American school activity in which a student brings an item to class to talk about with other students. "International Show & Tell" is our version of sharing international experiences.
If you are an international student or scholar, we invite you to share your travel experiences, share your experiences of being in the United States, or your favorite thing you miss about your home country. If you are an American who has traveled abroad, we invite you to share your experiences, photos, post cards, or stories. Bring in a favorite item to show and tell! Everyone is welcome!
Sponsored by International Student & Scholar Services
Open to members of the University community

4-6 p.m., 110 Heller Hall
Small World Coffee Hour
Bi-weekly event gives all international and U.S. students, staff, and faculty the opportunity to meet with each other in a relaxing environment and to learn about other cultures and traditions around the world. Coffee and snacks provided.
Sponsored by International Student and Scholar Services (ISSS)

Posted by grew0014 at 12:26 PM

November 11, 2004

Mary, Christine und Katie / Friedrich Dürrenmatt

Friedrich Dürrenmatt würde am 5.1.1921 in Konolfingen geboren. Er studierte Literatur, Philosophie, und Naturwissenschaft in Zurich und Bern. Er hat beruflich gemalt und war auch ein Schriftsteller. Er wurde viel von seinem Großvater unterstützt, der ein bekannter schwitzer Politiker war, und hatte seinen ersten internationellen Durchbruch, als er sein Stück „Der Besuch der alten Dame“ schrieb. Er hatte seine Talente in der Kunst und Literatur auf der Bühne verwendet. Seine Stücke waren Tragikomödien, die Fragen an den Menschen stellten. Seine größten Stücken waren: Romulus der Große, Der Richter und sein Henker, Der Verdacht, Die Ehe des Herrn Mississippi, Grieche sucht Griechin, Gesammelte Hörspiele , Die Physiker , Play Strindberg. Totentanz nach A. Strindberg, und Stoffe. Zur Geschichte meiner Schriftstellerei. Seine Werken werden oft mit den von Kafka verglichen. Am 14.12.1990 starb er von einem Herzanfarkt als er 69 Jahre alt war.

Posted by kinc0019 at 4:44 PM

Mary Jo, Amir, und Justin- Mathilde von Zahnd

Frl. Dr. Mathilde von Zahnd ist eine wichtige Figur dieses Spiels. Sie ist für diesen Sanatorium und die drei Physiker verantwortlich. Sie ist vielleicht unglücklich; sie ist buckig und ziemlich alt mit keinen Kindern. Als wir sie zum ersten Mal sehen, sagt sie, dass sein Vater sie haßte. Sie sagt auch, “Wir Irrenärzte bleiben nun einmal hoffnunglos romantische Philanthropen." Vielleicht ist sie etwas Zynisch über Irrenärzten. Ihre Arbeit ist schwierig und es macht sie müde. Sie ist auch die Authorität in diesem Sanatorium. Sie sagt, "Für wen sich meine Patienten halten, bestimme ich. Ich kenne sie weitaus besser als sie sich selber kennen."
Sie weiß, dass ihre Physiker die Krankenschwestern erdrosselten aber sie schutzt ihre Patienten weil sie krank sind. Sie lässt ihre Patienten nicht interviewt werden. Sie will den Kranken helfen und sie glaubt, dass Medizen Fortschritte gemacht hat. Drogen “können aus den Tobsüchtigsten sanfte Lämmer machen.”
Wenn sie die Vertreterin einer Klasse wäre, sagen wir dass sie den Obermittelstand vertreten würde. Sie sorgt für reichen Verrückten aber sie ist nicht selber sehr reich.
Meine Gruppe ist der Meinung, dass sie so “nett” ist weil sie nett sein muss. In Realität, ist sie nicht so nett. Wir glauben dass sie eine negative Figur ist. Vielleicht versteckt sie etwas. Vielleicht ist sie sogar auch verrückt. Wenn ich ihre Beruf hätte, wäre ich auch verrückt.

Posted by loch0067 at 4:40 PM

Mary, Christine und Katie /

Posted by kinc0019 at 3:55 PM

Newton und Einstein

Beide Ernesti (Einstein) und Beutler (Newton) leben in Krankenhaus und sind die Hauptpersonen des Spiels. Wir denken dass sie beide verruckt sind weil sie denken dass sie andere Leute sind. Sie spielen ihre „Rollen“ sehr gut und spielen sogar die Musikinstrumente, die Einstein und Newton spielte. Wir finden es aber sehr geheimnisvoll dass sie die Krankenschwestern toteten. Vielleicht hatten Ernesti und Beutler Verhältnisse mit Krankenschwestern auch. Wir denken dass vielleicht Mobius „seiner“ Krankenschwester tötete weil sie eine Weise ihn heraus zu nehmen fand. Wir wissen nicht warum er wurde bleiben wollen, aber wir finden es sehr miβtrauisch. Wir wissen nicht was im weiteren Verlauf des Stuckes mit ihnen passieren kann, aber denken dass sie vielleicht die gleiche Person im Ende sind. Sie alle töteten Krankenschwestern in der gleichen Weise und es ist sehr fremd dass es so viele ähnliche Leute im gleichen Krankenhaus gibt.

Posted by smit2086 at 2:30 PM

Die Funktion König Salomos

König Solomo war in der Bibel. Er ist der kluger Mann der sagte das Baby wurde in zwei Stücke geschnitten werden, um das Problem, wer die echte Mutter des Kinds war, zwischen zwei Frauen zu lösen. Er brachte die Wirklichkeit ans Licht. Er ist der König von Wahrheit genannt, und ist wie die Wahrheit der Welt. In den „Physiker“ sind irgendwelche Unglücksfälle durch den König verursacht. Zum Beispiel, als Möbius die Schwester Monika erdosselte, sagte er später, dass der König von draussen kam und sagte ihm, dass er Monika erdosseln muss. Er ist aber in Einstein und Newton nicht wirklich gesehen. In die Beiden gibt es eine andere Figur, die die Beiden beeinflusst. Deshalb dachten wir, dass Solomo der verrückte Seite von Möbius ist. Es gibt auch ein Psalm Salomos in den „Physiker“, dass über die Planeten und das Weltall spricht, wie die Menschheit die Welt und das Universum völlig verrückt macht. In dieses Buch ist Solomo die Wahrheit, dass das Menschengeschlecht die Welt zum Durcheinander bringen kann und schon hat.

Posted by zint0018 at 1:39 PM

November 10, 2004

Auflösungen zum Quiz “Deutschland im November”


Dieses Quiz sollte euch einen kleinen Überblick über aktuelle Themen in Deutschland geben.

1.Was geschah am 9.November 1938?
Die Reichsprogromnacht in Nazi-Deutschland fand statt.
Mit diesem Ereignis wurde die große Judenverfolgung im 3.Reich eingeleitet. Der 9.November sollte eigentlich wegen des Mauerfalls 1989 deutscher Nationalfeiertag werden. Da das aber das gleiche Datum wie dieses schreckliche Ereignis war, entschied man sich dagegen.

2.Welcher Feiertag ist “Thanksgiving” in Deutschland?
Es gibt in Deutschland kein Thanksgiving. Logisch, oder? In Deutschland gab es schließlich keine Pilgrim Fathers, die von den Indianern verpflegt wurden. Es GIBT zwar ein Erntedankfest, aber das ist ein rein religiöser Feiertag am ersten Sonntag im Oktober. (Auch wenn das hier auf euren deutschen Syllabi steht - Thanksgiving ist NICHT Erntedank!) An ihm dankt man Gott für die Feldernte. Der 17.November ist dieses Jahr tatsächlich Buß- und Bettag, aber er ist kein offizieller Feiertag - nur ein Tag, an dem Katholiken ihrer Sünden gedenken sollten: büßen und beten (das hat nichts mit einem Bett zu tun).

3. Was wurde in den letzten Tagen in Deutschland diskutiert?
Man wollte den 3.Oktober als Nationalfeiertag abschaffen. Ja, wirklich. Das Argument war, dass ein bezahlter Feiertag (Fabriken, Geschäfte - keener arbeitet da) die deutsche Wirtschaft, der es schlecht geht, zu viel kostet. Könnt ihr euch vorstellen, dass man den 4.Juli aus ökonomischen Gründen abschafft?

4. Wie war die Reaktion von Bundeskanzler Schröder auf die Wiederwahl von George W.Bush?
Er hat ihm in einem Brief herzlich zur Wiederwahl gratuliert. Aber es ist kein Geheimnis, dass die Deutschen und Schröder lieber Kerry als Gewinner gesehen hätten….

5. Was geschah am 9.November 1989?
Die Mauer fiel. Und zwar eigentlich zufällig. Die DDR-Regierung ließ eine Pressemitteilung zu ihren neuen Ausreisebestimmungen verlesen, die von westlichen Journalisten falsch interpretiert wurde. Im West-Fernsehen hieß es dann, die DDR-Bürger dürften ab sofort ohne Probleme ausreisen und die Mauer sei gefallen. Das DDR-Politbüro dementierte an diesem Abend die Fehlmeldung nicht Schließlich standen tatsächlich so viele DDR-Bürger an den Grenzen, dass die Grenzbeamten es selbst glaubten….und die Bürger ausreisen ließen.

6. Wie heißt der Feiertag am 1.November?
Allerheiligen: ein katholischer Feiertag, an dem man der Toten gedenkt. Allerseelen ist so ähnlich - und es ist am 2.November, aber das ist kein Feiertag. Reformationstag ist am 31.Oktober - an diesem Tag hat Martin Luther die 95 Thesen an der Kirche von Wittemberg angeschlagen und damit die deutsche Reformation eingeleitet, die schließlich zur lutherisch-evangelischen Kirche führte.

Posted by grew0014 at 10:19 AM

November 9, 2004

Deutschland im November

Das ist die Adresse für das Quiz:
http://school.discovery.com/quizzes29/grew0014/DmNovember.html

Die korrekten Ergebnisse dazu sind ab Mittwoch, 10.11., hier zu finden.

Posted by grew0014 at 4:04 PM

November 2, 2004

Tuition Scholarship

Ankündigung von GSD:

There is a $3000 tuition scholarship available for next year--see below for details. The application form is available in the GSD main office (205 Folwell) or by e-mail (gsd@umn.edu)

$3000 Tuition Scholarship Application For German Majors
Spring 2005

Deadline: 22 November 2004

The Department has one Weiss tuition scholarship ($3000) which will be awarded on the basis of merit to an undergraduate student majoring in German, with some consideration given to financial need. The award will cover the cost of
tuition for one semester at the resident rate. Priority is given to students who have not previously received a tuition scholarship from the Department.

Eligible candidates
… must have a minimum GPA of 3.0; over the past few years successful candiates have generally had a GPA of 3.5 or higher
… must have completed at least one German course in the major (excluding 36xx courses)
… must have filed a major program form with the Department

Note: Receiving a scholarship may reduce any financial aid you are already getting.

Application consists of:

1. Application form
2. A one-page statement of why you are studying
German and why you are applying for a scholarship.
3. A current transcript (does not need to be an offical copy).
4. A letter from a German instructor
(preferrably a faculty member) whom you have
asked to write in support of your application.
NOTE: Letter must reach the Department by the
application deadline.

Posted by grew0014 at 4:09 PM

November 1, 2004

Kommentar zu den Midsemester-Evaluations

Da relativ viele von euch geschrieben haben, dass sie die Blogs regelmäßig lesen, möchte ich diese Möglichkeit gleich nutzen, um meine Kommentare zu euren Midsemester Evaluations abzugeben.
Gerade beim Thema Blogs haben einige Leute geschrieben, dass sie gerne die Einträge von anderen lesen und ein bisschen enttäuscht sind, dass sie nicht mehr schreiben, bzw. dass es interessanter wäre, wenn die Tagebücher auch “richtige” Tagebücher wären und nicht “nur” Hausaufgaben. Nun ja - wenn man gerne von anderen etwas lesen möchte, sollte man vielleicht selbst auch etwas schreiben, oder? : Ihr könnt die Blogs neben den Hausaufgaben gerne für andere Schreibzwecke nutzen, solange alles auf Deutsch ist. Wenn ihr selbst gerne Tagebuch auf Deutsch führen wollt, könnt ihr das auf unseren Blogs veröffentlichen - wie man sieht, gibt es ein dankbares Publikum dafür. Und vielleicht bekommt ihr ja auch Kommentare von euren Mitstudenten (zur Erinnerung: Mit der Kommentar-Funktion kann jeder auf jedem Gruppenblog etwas schreiben, dazu muss man sich nicht mal einloggen.) Auch generell, wenn ihr zu etwas euren Kommentar abgeben wollt, Informationen habt, die für uns alle interessant sein könnten, etc. - schreibt es in die Blogs. Ihr alle habt auch Schreibgenehmigungen für den Hauptblog - wenn ihr also etwas für alle schreiben wollt, tut das dort (einloggen wie gewohnt und statt A, B, C oder D dann den Blog Main wählen). Wenn jemand etwas “schwierigere” Sachen machen möchte, wie Links zu anderen Seiten, Bilder u. a. veröffentlichen, Dokumente hinaufladen, usw. kann ich euch auch gerne zeigen, wie man das macht.
Jeder mit einem U of M-Benutzernamen kann übrigens auch seine eigenen Blogs zu anderen Themen und auch für private Nutzung kreieren - auf der Blog-Seite der Uni einfach auf den Link “create new blog” klicken und den Anweisungen folgen.
Ansonsten fand ich euer Feedback in den Evaluationen insgesamt recht positiv - wenn der Konsensus zu sein scheint, dass der Kurs anspruchsvoll, aber keine Überforderung ist, trifft das genau mein Ziel.
Dass nicht alle immer mit jedem Einzelaspekt des Kurses glücklich sind, ist klar - aber auch hier gibt es Gleichgewicht - einige finden, dass wir zuviel Gruppenarbeit/Grammatik/Schreiben, usw. machen, andere, dass es zu wenig ist…also haben wir wohl den goldenen Mittelweg.
Gerade zum Thema Gruppenarbeit sind die Meinungen aber sehr gespalten und deshalb möchte ich erklären, warum ich diese Form für sinnvoll halte. Wenn wir in kleineren Gruppen arbeiten, gibt das jedem Studenten mehr individuelle Sprech-/Arbeitszeit als mit der ganzen Klasse. Außerdem fällt es vielen Leuten leichter, (besonders in einer Fremdsprache) in einer kleineren Gruppe etwas zu sagen als vor der ganzen Klasse. Und ich will auch, dass IHR denkt und redet und nicht nur zuhört, was ich sage. Das Problem ist natürlich, dass in einer Gruppe die Arbeitsverteilung nicht immer gleich ist - aber ich hoffe, dass ihr das zusammen lösen könnt und niemand zuviel oder zuwenig tut.
Noch ein Wort zu den Noten: Da die Tagebucheinträge öffentlich sind, schreibe ich die Noten nicht auf den Blog. Wenn ihr wissen wollt, welche Noten ihr dafür bekommen habt, kommt und fragt mich. Genauso mit den Noten für “class participation”. Für “class participation” gibt es Noten für individuelle Aufgaben, Anwesenheit, Quantität und Qualität der Unterrichtsbeiträge (d.h. sagt man auch freiwillig etwas oder nur wenn ich nachhake, sind die Beiträge relevant (sprachliche Korrektheit ist hier gar nicht so wichtig), und zeigen, dass man sich auch selbst Gedanken macht, arbeitet man bei der Gruppen-/Partnerarbeit mit, etc.). Am Ende des Semesters werden alle diese Einzelnoten gleichberechtigt für die 10% class participation zusammengerechnet.
Und schließlich noch mein Fazit: Ich weiß, dass dies ein anspruchsvoller Kurs ist und dass ihr alle einen sehr unterschiedlichen Hintergrund in Deutsch habt. Deshalb ist es nicht immer einfach, den Unterricht für alle gleich nützlich und interessant zu machen. Abe ich finde, wir kommen ganz gut zurecht. Es macht mir Spaß, mit euch zu arbeiten und ich hoffe, dass dieser Kurs euch dazu ermuntert, mit Deutsch weiterzumachen, aber auch nützlich für euer Lesen, Schreiben, Denken im Englischen ist.

Posted by grew0014 at 6:17 PM

October 31, 2004

German Info-Party

Am Mittwoch von 12.00 - 13.00 h findet die Info-Party des Department of German, Scandinavian, and Dutch statt. In der Bibliothek (Folwell 128) gibt es Pizza, Getränke, und Flyers zu den Kursen, die GSD im Frühlingssemesters anbietet. Außerdem sind einige Lehrer der Kurse und der Director of Undergraduate Studies anwesend. Kommt und erfahrt, was in den Kursen gemacht wird und lernt Lehrer des Departments kennen!
---
Zu einem anderen Thema...nämlich Tagebuch. Wenn das Tagebuch nicht bis zum Abgabetermin veröffentlicht ist (ohne dass ihr mich benachrichtigt und mir triftige Gründe dafür angebt), muss ich leider für den betreffenden Eintrag 0 Punkte geben.
Bitte achtet auch auf die verlangte Wortlänge: 100 - 200 Wörter.

Happy Halloween!

Posted by grew0014 at 9:59 AM

October 28, 2004

Der Flucht kommt zu Ende

Gestern gewann der Boston Red Sox endlich die World Series. Nach einer ausgezeichnet Reihe gegen der Yankees, der Red Sox Schlag der Cardinals in vier Spielen. Wichtiger, brach das Red Sox den Fluch zu Ende, der sie seit 1918 gedauert hat. Der Fluch begann, als der Red Sox Babe Ruth an das New York Yankees für nur 100.000 Dollar verkaufte. Der Yankees haben über zwanzig Baseball World Series gewonnen seit dem Tausch. Pedro Martinez, Würfer der Red Sox, hat einen Wunderbar Speil gespielt. Alle von Boston haben letzten Abend gefeiert. Nach dem Spiel gegen dem Yankees ist eine Frau aus Boston getötet. Glücklicherweise gab es letzten Abend keinen "Riots."

Posted by degr0064 at 4:41 PM

October 18, 2004

Achtung - Änderung der Sprachbau-Hausaufgaben!

Die Sprachbau-Hausaufgaben ändern sich wie folgt:
Für Do, 21.10. - Kapitel 8
Für Di, 26.10. - Kapitel 9
Für Di, 2.11. - Kapitel 13 (keine Änderung ggü. Semesterplan)
Für Di, 9.11. - Kapitel 10 (keine Änderung ggü. Semesterplan)
Für Do, 11.1. - Kapitel 12 (keine Änderung ggü. Semesterplan)
Für Di, 16.11. - Anhang 5 (keine Änderung ggü. Semesterplan)
Für Di, 23.11. - Kapitel 7 (keine Änderung ggü. Semesterplan)
Für Do, 2.12. - Kapitel 14 (keine Änderung ggü. Semesterplan)
Für Do, 9.12. - Kapitel 11
Bitte berichtigt das in eurem Semesterplan.

Posted by grew0014 at 5:32 PM

5.Tagebuch - Thema für die Hausaufgabe für den 21.10.

Erfinde ein besonderes (witziges? ausgefallenes?) Ereignis oder recherchiere ein tatsächliches Ereignis, das in die Art der Kurztexte passt, die wir am Dienstag im Unterricht besprochen haben. Schreibe eine Nachricht darüber (KEINEN Bericht; 100 - 200 Wörter) und veröffentliche sie auf deinem Gruppenblog (Kategorie anklicken nicht vergessen!). Beachte die Informationen von "Textinform: Berichten" und versuche auch, so konsistent wie möglich Zeitungssprache zu benutzen.

Posted by grew0014 at 12:17 PM

October 13, 2004

Deutsche Filme

Im jüdischen Zentrum (Hilel) wird am Donnerstag um 20.00 h der deutsche Film "Aimee und Jaguar" (eine lesbische Liebesgeschichte in der Nazi-Zeit) gezeigt. Weitere Info s. Flyer in Folwell Hall.
Außerdem läuft am Freitag der Film "Rosenstraße" im Landmark Edina Theater an. Die Regisseurin des Films, Margarethe von Trotta, ist nächste Woche in Minneapolis (folgende Ankündigung vom Center for German and European Studies):

CGES will be hosting Margarethe von Trotta, one of Germany's foremost filmmakers. We hope you can join us and also help us get this information to your students.

Von Trotta's latest feature film "Rosenstrasse" will open at the Landmark Edina Theater this Friday.
On Tuesday, Oct. 19, von Trotta will be available at the 7:40 PM screening to discuss her film. CGES has also invited Gerhard Weiss, who who lived through the film's events as a young boy, and Rick McCormick, our expert on the German cinema.

On Wednesday, Oct. 20, CGES will show von Trotta's latest TV movie, "Die Andere Frau" (2004, 90 min., German w/ English subtitles) at noon at the Oak Street Cinema. Admission is free and open to the public. There will be an extended Q&A after the film. Von Trotta's agent tells us that she is particularly interested in speaking with students who have a background in film, German studies, or politics.

Brief movie capsules:
Rosenstrasse explores a critical event in the Nazi era that for years was barely known: In February 1943, the Gestapo in Berlin rounded up the Jewish husbands of Christian women, intending to deport them to the deathcamps in the East. In one of the very few incidents of active resistance in Nazi Germany, women heroically protested outside the prison and won the release of their husbands.
The Other Woman offers a fascinating look at the parallels between personal and political deceit. An East German Romeo is sent to the West to recruit women as spies. Three women are fatally bound to this system of treason.

Posted by grew0014 at 5:46 PM

October 12, 2004

Good bye Lenin! Website

Zusatzinfos, Interviews und sogar Spracherklärungen fuer "Ostbegriffe" gibt es hier: http://www.79qmddr.de

Posted by grew0014 at 4:39 PM

October 9, 2004

Nobelpreis für Literatur

Nach vielen Jahren hat dieses Jahr endlich wieder eine deutschsprachige Autorin den Literaturnobelpreis gewonnen - die Österreicherin Elfriede Jelinek.
Weitere Informationen über die Preisträgerin gibt es hier (keine Links):

Artikel auf der NPR website
http://www.npr.org/templates/story/story.php?storyId=4075356

Interview auf NPR mit einem Kunst-Korrespondenten (audio):
http://www.npr.org/templates/story/story.php?storyId=4075217

Stern
http://www.stern.de/unterhaltung/buecher/?id=530838&nv=hp_rt_al

Tagesschau (Artikel und Video)
http://www.tagesschau.de/aktuell/meldungen/0,1185,OID3683800_TYP6_THE_NAVSP
M1_REF1_BAB,00.html
 

Posted by grew0014 at 9:22 AM

October 5, 2004

Das Wiedervereinigungs-Quiz

Hier sind nochmal die Fragen und die richtigen Antworten für das Quiz aus dem Unterricht. Die Auswertung/Punkteverteilung kommt dann individuell per Email nach.

1.Was ermöglichte den Zusammenbruch der DDR und die Vereinigung der beiden deutschen Staaten?
2.Was passierte bei den Wahlfälschungen 1989?
3.Was waren die Montagsdemonstrationen?
4.Was wollten die (meisten) DDR-Bürger eigentlich, und was nicht?
5.Welche anderen Staaten nutzten die Möglichkeiten der Demokratisierung?
6.Wann trat Erich Honecker als Generalsekretär der SED zurück?
7.Welche politischen Führer hatte die DDR nach Honecker?
8.Wer gewann die Wahlen am 18.März 1990?
9. Was waren die “Zwei-plus-Vier-Gespräche”?
10. Was genau ist am 3.Oktober 1990 passiert?

1.die Veränderungen in der Sowjetunion seit Mitte der 80er Jahre
2. Viele Bürger hatten bei den Kommunalwahlen mit “nein” gestimmt oder ihren Wahlzettel ungültig gemacht, aber bei der Auszählung wurden die Nein-Stimmen als “ja” gezählt.
3.Nach den Andachten in der Leipziger Nicolai-Kirche versammelten sich die Menschen zu Massendemonstrationen.
4.Sie wollten eine Verbesserung der politischen, sozialen und wirtschaftlichen Verhältnisse, keine Abschaffung der DDR.
5.Polen, Ungarn
6.18.Oktober 1989
7.Egon Krenz, Hans Modrow, Manfred Gerlach, Lothar de Maiziere
8.die “Allianz für Deutschland”
9.die Verhandlungen der Sowjetunion und der anderen Siegerrmächte (Frankreich, Großbritannien, USA) mit der BRD und der DDR über die Wiedervereinigung
10.Das erste gesamtdeutsche Parlament seit 1933 trat zusammen.

...und nochmal zu Erinnerung: Hausaufgabe für Donnerstag: Seht euch den Kaminer-Text nochmal auf Erzählstrategien hin an.

Posted by grew0014 at 10:06 PM

Computerlabor am 5.10.

Hier ist das Quiz zur deutschen Wiedervereinigung:
Wiedervereinigungs-Quiz
Bitte beantwortet die Fragen und gebt am Ende eure Namen (beide Partner) an. Wenn ihr eine Kopie davon haben wollt, gebt auch eure eigene Email-Adresse an.

Posted by grew0014 at 4:08 PM

September 26, 2004

Deutscher Newsletter

Die deutsche Botschaft in Washington D.C. versendet einen wöchentlichen Newsletter mit den neuesten Nachrichten aus Deutschland per Email.
Ihre Homepage ist hier.
Hier gibt es auch viele andere Infos über Deutschland. Zum Abonnieren des Newsletters auf "Newsletter Sign-Up" klicken.
Tipp: Den Newsletter gibt es übrigens auch auf Englisch....:)

Posted by grew0014 at 3:47 PM

September 21, 2004

Computerlabor am 21.9.

Deutsche Nachrichten in normaler Geschwindigkeit gibt es hier: Deutsche Welle
Klick auf "Nachrichten. Das Akktuellste in Kürze"

Posted by grew0014 at 4:16 PM

Achtung - Sprechstundenänderung!!!

Am Dienstag, den 28.September findet meine Sprechstunde nicht von 16.45 - 17.45 h statt, sondern von 16.00 - 17.00 h.
Nicole

Posted by grew0014 at 2:11 PM

September 20, 2004

Erste Aufgabe für "Die Physiker"

Hausaufgabe für Donnerstag, den 23.9.: Lies "Die Physiker" bis S.10, Z 11 und beantworte die folgenden Fragen (stichpunktartig):
Was ist - laut Regieanweisung - Besonderes passiert (ein bestimmtes Ereignis)?
Was erwartest du nach dieser Regieanweisung von dem Theaterstück? Welche Atmosphäre wird geschaffen, welchen Eindruck macht die Szene auf dich?
Was sind deiner Meinung nach die fünf wichtigsten Informationen, die die Regieanweisung gibt?

Posted by grew0014 at 7:32 PM

September 17, 2004

Filme

Hier ist eine Nachricht von Rick McCormick, der dieses Semester einen Filmkurs unterrichtet. Wenn ihr euch für etwas interessiert oder Fragen dazu habt, emailt ihm direkt: mccor001@umn.edu

To those interested in German film and American films made by emigre Germans and Austrians:
Below is a list of the films I am showing for German 1601, "Fleeing Hitler: German and Austrian Directors between Europe and Hollywood." Anyone associated with the department who is interested in any of these films is welcome to come; I have only 15 or 16 students and the room I have for showing the films is a huge auditorium, 3-120 Molecular and Cellular Biology (a new building on Washington Ave. near Moos Tower), so there is plenty of room. If you want to invite undergrads in your courses, that's okay too, as long as my class stays in such a huge room. Film showings will be on Thursdays just after 12:45, when the class begins.

Best,
Rick

FILM SCHEDULE (note: all film showings will be on Thursday just after 12:45 in MCB 3-120)

Week no.:
3. 9/23: Expressionism/Science Fiction Epic: Class, Gender, and the Modern Age in Metropolis. Fritz Lang, Germany 1927.
4. 9/30: „New Objectivity‰ and Everyday Life: People on Sunday (Menschen am Sonntag). Directed by: Robert Siodmak, Edgar Unger, & Fred Zinnemann; screenplay by Billy Wilder, Germany 1929.
5. 10/7: „New Objectivity‰ and the Crime Film: M. F. Lang, Germany 1931.
6. 10/14: Anti-Fascist Film as Comedy: To Be or Not To Be. E. Lubitsch, USA 1942
7. 10/21:. Anti-Fascist Film as Suspense Film („Film Noir‰?) Hangmen Also Die. F. Lang, USA 1943.
8. 10/28: „Film Noir‰: Sex and Murder. Double Indemnity. B. Wilder, USA 1943.
9. 11/4: „Film Noir‰: Sex and Murder. The Killers. Robert Siodmak, USA 1946.
10. 11/11: Sex, Crime, and Romancein the Rubble of Postwar Berlin: Foreign Affair. B. Wilder, USA 1948.
11. 11/18: „Film Noir‰: Sex, Murder, and Corruption. The Big Heat. F. Lang, USA 1953
12. (11/25: Thanksgiving Holiday).
13. 12/2: Comedy: Gender & Masquerade. Some Like it Hot. B.Wilder, USA 1959.
14. 12/9: Comedy and the Cold War: One, Two, Three. B. Wilder, USA 1961.

Posted by grew0014 at 11:56 AM

September 16, 2004

Eine Frage zu College in the Schools....

Were you in the College in the Schools German program?

If so, we’d like your help. On Wednesday, September 29, CIS students will come to campus with their teachers for the fall field day. We need volunteers to help students find their classrooms by walking with them from Mayo auditorium to their destination at three class times: 9:05, 10:10 and 11:15.

Please e-mail Ginny Steinhagen at stein093@umn.edu if you can help us out at one of those times. Come see your German high school teacher or visit with students from your hometown, if you’re available to be a guide. We hope to see you there!

Charlotte Melin, Director of Language Instruction
Department of German, Scandinavian and Dutch

Posted by grew0014 at 3:40 PM

September 14, 2004

Personenbeschreibung

Jetzt seid ihr dran - schreibt eine Personenbeschreibung von euch selbst, damit die anderen Studenten euch kennenlernen!
Loggt euch ein und schreibt euren Text in "Entry Body" auf eurem Gruppenblog. Speichern (save) nicht vergessen!

Posted by grew0014 at 6:03 PM

September 13, 2004

“Die 100 größten Deutschen” – Aufgabe für das Computerlabor am14.September

Die Zuschauer des ZDF (Zweites deutsches Fernsehen, großer öffentlicher Fernsehsender) haben 2003 die “100 größten Deutschen” der Geschichte gewählt.
Geh zu
http://www.zdf.de/ZDFde/inhalt/12/0,1872,2078668,00.html und klick auf “Das sind die Top100” (kleines Bild etwas weiter unten). Wenn du dann auf einen Fotoausschnitt klickst, bekommst du die Biographie dieser Person.
Lies mit einem Partner eine Biographie und macht euch Notizen zu den folgenden Aufgaben.
Vergleicht die Biographie mit dem Arbeitsblatt “Textinform: Biographie/Personenbeschreibung” – hat es die Merkmale eines wirkungsvollen Porträts? (z.B.: erzeugt es eine bestimmte Stimmung, gibt es einen Bezug zum historischen Kontext, usw.) Warum (nicht)?
Macht eine Liste: Welche Aspekte spricht die Biographie an – körperliche Merkmale, innere Charakteristika, Ereignisse und Anekdoten, usw.?
Macht eine Liste und tragt dort ein, was genau genannt ist.
z..B. für äußerliche Merkmale: Alter:…
Körperbau:…
Augen:…
Macht eine Liste für alle Aspekte, die im Text genannt werden.
Welchen Teil der Personenbeschreibung findet ihr besonders gut? Warum? (Achtung: hier geht es nicht darum, was an der beschriebenen Person interessant ist, sondern darum, wie gut der Autor sie beschreibt!)
Ist das eine objektive, subjektive oder stereotypische Beschreibung? Begründet eure Meinung!

Posted by grew0014 at 11:03 AM

September 11, 2004

Learning Abroad Fair

...findet statt am Mittwoch, den 15.September 2004
10:30 h - 14:30 h am westlichen Ende der Washington Avenue Brücke:
"Go abroad! Study, work, intern, volunteer or travel in another country.
Pick up a new catalog. Find out how learning abroad will fit into your
academic goals, personal aspirations, and career plans. Learn which
program is right for you. See you on the bridge! For more information
contact: tgcmktg@umn.edu or call 612-626-8966"

Posted by grew0014 at 11:29 AM

September 10, 2004

Willkommen!

...auf dem Hauptblog für 3011.
Hier findet ihr in Zukunft Dinge, die für den gesamten Kurs wichtig sind: Die Themen der Tagebucheinträge, Links zu (hoffentlich) interessanten Webseiten, Ankündigungen und Infos zu 3011 und Deutsch allgemein.
Wenn ihr Nachrichten für den gesamten Kurs habt, könnt ihr die hier veröffentlichen...AUF DEUTSCH natürlich! :)
Außerdem hat jede Gruppe von vier bis fünf Leuten (die ich nach dem Zufallsprinzip zusammengestellt habe) jeweils ihren eigenen Blog, auf dem sie ihre Tagebucheinträge (und die Reaktionen/Kommentare dazu) und Nachrichten für ihre Gruppe veröffentlichen können.
Wenn ihr interessante Links oder Nachrichten im Internet findet, die ihr anderen mitteilen möchtet (natürlich immer zum Thema Deutsch - aber das ist schließlich ein weites Thema!), aber ihr seid nicht sicher, ob das alle interessiert - stellt sie in euren Gruppenblog!
Wenn ihr einfach nur ein bisschen Deutsch üben möchtet, längere Tagebucheinträge habt oder eurer Gruppe etwas erzählen möchtet - stellt das in euren Gruppenblog!
Wenn ihr wollt, könnt ihr euren Blog auch optisch verändern - das Template, Links, Bilder, Soundfiles hinzufügen....aber das solltet ihr mit eurer Gruppe absprechen.
Ich hoffe, viel von euch zu lesen.
Viel Spaß!
Nicole

Posted by grew0014 at 11:31 AM