April 24, 2005

Der Autor Friedrich Dürrenmatt

Kurzbiographie von Dürrenmatt, wichtigsten Daten und Werken.

Friedrich Dürrenmatt wurde am 5. Januar 1921 in der Schweiz geboren. Sein Vater war Pfarrer und die Familie zog 1935 nach Bern wegen der wirtschaftliche Depression um. Dürrenmatt genoss die Schule besonderes nicht und bekam schlechte Noten. Er mochte in der Kindheit Zeichnen und Malen aber studierte er Philosophie, Naturwissenschaften und Germanistik in Zürich und Bern. Schliesslich traf er den Entschluss, ein Schriftsteller zu werden. 1962 schrieb Dürrenmatt sein berühmtes Theaterstück „Die Physiker.“ Er forsetzte sein Theaterarbeit bis Tod im Jahre 1990.

Sein erstes Stück heisst „Es steht geschrieben“ und wurde im Jahre 1945-1946 geschrieben. Andere wichtigen geschriebenen Stücke:

Die Ehe des Herrn Mississippi
Der Besuch der alten Dame
Die Physiker

Posted by klem0084 at 4:15 PM

April 21, 2005

Die Physiker: Groteske oder Satire

Die Fragen

Was ist der Unterschied zwischen Satire und Groteske?
Was ist Die Physiker mehr? Warum?

Groteske spricht über Lebensweisheit oder Klugheit in eine Irrationale und komischen weg. Es ist dunkel humor und offensichtlicher.

Satire spricht über eine spezifische Ereignis, sowie eine Politische Ereignis, und es bringt kritisches und spöttisen humoriges über es durch das Gedicht. Es schient eine großer Meinung.

Wir denken, dass Die Physiker beide Groteske und Satire ist. Es ist Groteske, wenn die Physiker die drei Krankenschwester erdrosseln und niemand macht nichts. Es ist Satire, wenn die Physiker darüber sprechen, das Atombombe Geheimnis.

Posted by kort0073 at 10:11 PM

Bedeutung Salomos zu den "Physikern"

Unsere Aufgabe lautet: Welche Funktion hat der König Salomo in den "Physikern"?

Wir haben es gelöst, dass in der Bibel war Salomo der goldene König. Er hatte die Weisheit und das Wissen. Er war auch gesegnet, denn Gott gab ihm die Weisheit und einen Reichtum. Salomo wurde aber zu eingebildet und glaubte, dass er mehr Weisheit hatte, als Gott. Dadurch fiel er wie "eine gefallene Sterne". Er verlor alles.

Der Salomo, den Möbius beschreibt, ist dieser gefallene König, der "kauert...nackt und stinkend in [Möbius] Zimmer". (S.38 Z. 22-3) Er sei aber noch die König der Wahrheit. Genau darum erscheint Salomo dem Herrn Möbius--Salomo ist besonders schlau und könnte ein Buch von Physik diktieren.

Aber Salomo ist wegen seiner Weisheit gefallen. Um sich selber zu retten, hat Möbius sich ins Irrenhaus versteckt. Wenn er das nicht getan hätte, wäre er gleich gefallen. Er könnte im Sanatorium sein "diktiertes" Buch schreiben und danach noch leben, weil keiner sein Buch in Ernst nehmen würde. Möbius könnte so bleiben, wie Salomo bevor er alles verlor. Er war also der perfekte Charakter für den Plan.

Das Weltraumpsalm war dann genau, was Möbius fürchtete. Er hatte Angst vor einer zerstörten Welt. Wenn sein Buch veröffentlicht würde, wäre das Psalm die Wahrheit. Möbius wollte es nicht, dass sein Wissen die Welt zerstören würde.

Hoffentlich war das nicht zu viel.

Posted by goet0134 at 10:09 PM

Physikerfragen für den 22.4.

1. Was glaubt Frl. Doktor und was hat sie bisher getan? Was will sie in der Zukunft tun?
2. Warum können Möbius und die beiden anderen Physiker nichts gegen ihre Pläne tun?
3. Fiktionale Texte sind “konstruiert” und der Autor baut bestimmte Elemente - Symbole, Themen oder Motive - ein, die mehr bedeuten, als sie auf den ersten Blick sind. Beispiele in den Physikern sind z.B. die Porträts, die wir das letzte Mal besprochen haben (und die Frl. Doktor und die Atmosphäre im Irrenhaus charakterisieren), oder die Darstellung von Les Cerisiers: Am Anfang wird es als idyllisch beschrieben (Landschaft, etc.) und wandelt sich im Laufe des Stücks zu einem unangenehmen Ort, einem Gefängnis. Das spiegelt die Atmosphäre und die Entwicklung der Handlung. Finde weitere solche Elemente im gesamten Text und interpretiere sie!

Passend zu unserer Lektüre (und vielleicht zur Wiederholung des Themas “Personenporträt”) findet sich hier übrigens ein Artikel über Einstein:
http://www.dw-world.de/dw/article/0,1564,1556736,00.html

Posted by grew0014 at 10:00 AM

April 18, 2005

Fragen für Die Physiker (20.4.)

Bei diesen Fragen kommt es teilweise mehr auf Interpretation/Selberdenken als auf genaues Lesen des Textes an.
1. Warum spielen die drei Physiker weiterhin die Verrückten?
2. Warum denkt Frl.Doktor wohl, dass das Bild von General Leonidas von Zahnd bei den drei Physikern besser aufgehoben ist als “bei den Weibern”, und warum das Bild ihres Vaters besser bei den Millionärinnen?
3. Warum läßt Frl. Doktor die Physiker einsperren, nachdem sie ihr Gespräch vorher gehört hat? Wie geht es jetzt wohl weiter?
4. Seid auch bereit, andere/ältere Fragen zum Text zu beantworten und die jeweilige Seitenzahl für eure Antworten bereit zu haben. Denkt auch daran, dass wir nochmals über die Frage der Geheimdienste sprechen werden.

Posted by grew0014 at 11:06 AM

April 14, 2005

Physiker. Fragen für morgen

1. Was glaubst du - für die Geheimdienste welcher beiden Länder arbeiten Einstein und Newton? Begründe deine Meinung mit Belegen aus dem Text.
2. Welches Risiko darf man - laut Möbius - nie eingehen?
3. Warum hat Möbius angeblich getötet?

Posted by grew0014 at 10:06 AM

April 11, 2005

Mittwoch

Meine Sprechstunde diesen Mittwoch (13.4.) muss leider entfallen. Wenn du dich mit mir treffen möchtest, mache bitte einen anderen Termin mit mir aus.
Nicole

Posted by grew0014 at 9:18 AM

April 7, 2005

Physikerfragen für Freitag

1. Wer sind Einstein und Newton wirklich und warum sind sie in Les Cherisiers?
2. Warum haben sie die Krankenschwestern umgebracht?
3. Wie reagiert Möbius (bis hierher) auf ihre Vorschläge? Was denkst du - wie wird er sich weiter verhalten? Warum?
4. Warum werden die drei Physiker wohl so gut bewacht (Eisenstäbe, große Pfleger, etc.)?

Posted by grew0014 at 8:57 AM

April 6, 2005

Verschiedenes...

1. Um jede Verwirrung zu vermeiden, hier nochmal die Änderungen gegenüber dem Semesterplan: Für Freitag braucht ihr nicht die Küchenuhr lesen und nicht das Tagebuch 9 machen - das ist für nächsten Mittwoch. Stattdessen für Freitag: den nächsten Abschnitt der Physiker lesen (= das, was eigentlich bis nächsten Mittwoch auf war) und die Fragen dazu beantworten, die ich später hier veröffentlichen werde.

2. Info zur German Info-Pizza-Party:
The GSD InfoParty: Pizza, Pop, Flyers, and Instructors.
Please come and see for yourself: Wednesday, April 13, noon-1pm in Folwell Hall 128 (The Gerhard Weiss Library).
We will have flyers there for GSD Fall semester courses, and many of our Spring semester instructors will be there in person to answer
your questions.
STOP BY FOR THE INFO -- AND STAY FOR THE PARTY!
Natürlich solltet ihr sehen, dass ihr das alles in den ersten 20 Minuten tun könnt, denn danach haben wir ja Unterricht! :)

3. Schaut euch deutsche Filme beim Film-Festival an!

Posted by grew0014 at 3:07 PM

April 2, 2005

Thomas-Mann-Satz

Der folgende Satz, der wurde von Thomas Mann, einem berühmten deutschen Autor vom 20. Jahrhundert, geschrieben, hat 115 Wörter. Nicole wollte, dass ich ihn hier stelle.

Der Autor der klaren und mächtigen Prosa-Epopöe vom Leben Friedrichsvon Preußen; der geduldige Künstler, der in langem Fleiß den figurenreichen, so vielerlei Menschenschicksal im Schatten einer Idee versammelnden Romanteppich, »Maja« mit Namen, wob; der Schöpfer jener starken Erzählung, die »Ein Elender« überschrieben ist und einer ganzen dankbaren Jugend die Möglichkeit sittlicher Entschlossenheit jenseits der tiefsten Erkenntnis zeigte; der Verfasser endlich (und damit sind die Werke seiner Reifezeit kurz bezeichnet) der leidenschaftlichen Abhandlung über »Geist und Kunst«, deren ordnende Kraft und antithetische Beredsamkeit ernste Beurteiler vermochte, sie unmittelbar neben Schillers Raisonnement über naive und sentimentalische Dichtung zu stellen: Gustav Aschenbach also war zu L., einer Kreisstadt der Provinz Schlesien, als Sohn eines höheren Justizbeamten geboren.

Thomas Mann - Der Tod in Venedig (Death in Venice), 2. Kapitel
Quelle: http://www.gutenberg.org/dirs/1/2/1/0/12108/12108-8.txt

Posted by thoma599 at 10:51 PM