« Fähre- Breanna | Main | Die Mütter in einem Fernseh-Appell »

Ägyptisch Fähre im Roten Meer gesunken!

Während des Abends von Freitag, 3. Februar, war die Ägyptisch Fähre "EL Salam 98" in das rote Meer gesunken. Sie war auf ihr ist Weise nach Ägypten von einem Tor in Saudi-Arabien. Jetzt sind die Gründe für den Abbruch des Schiffs unbekannt. Drei deutsche Zeitungen hatten unterschiedliche Geschichten über diesen Hauptfall.

Im Frankfurter Rundschau, war dieses nicht einer der ersten verzeichneten Artikel. Der Artikel gab an, daß der Abbruch am Regen lag und Wind und dort eine Möglichkeit von Hunderten ertrinken war. Der Artikel sagte, daß sie den schätzen, ungefähr, das 100 Leute gespeichert wurden. Ein anderes Schiff, das aus dieser Nacht war, Heiliger Catherine, fand das Schiff und rief um Hilfe. Dieser Artikel schloß ein Diagramm des Weges mit ein, den das Schiff segelte.

Eine andere Zeitung, Die Zeit, hatte den Artikel auf der Vorderseite, die als Hauptartikel verzeichnet wurde. Diese Zeitung gab nicht eine Menge Informationen, aber gab an, dass es zwischen 1300 und 1400 Passagieren auf dem Schiff gab. Es gab keine Erklärung für, warum das Schiff zusammenstiess, aber die agyptisch Behörden nur sagten, daß es ein Unglück war. Viele der Leichen wurden nur fünfzig Meilen vor dem Tor gefunden. Dieser Artikel schloss auch ein Diagramm des Weges mit ein.

Die Welt hatte diesen Artikel auf ihrer Vorderseite und als der Hauptartikel für den Tag. Er gab an, dass dieses Schiff ungefähr 1300 Leute an Bord mit ungefähr 100 Überlebenden hatte. Das Schiff war über 25 Jahren alt, aber das Boot war sehr sicher. Auf Freitag Nacht dissapeared das Schiff auf dem Radar und ein anderes Schiff auf dem Weg fand ihn und rief um Hilfe. Dieser Artikel gab eine Menge Hintergrundinformationen. Zum Beispiel erklärte er, dass dieser Weg die preiswerteste und schnellste Weise war, damit Arbeiter an ihre Jobs in Saudi-Arabien gelangen. Dieser Artikel gab auch eine Abbildung des Schiffs.