« Ägyptisch Fähre im Roten Meer gesunken! | Main | Merkel ist Hitler! »

Die Mütter in einem Fernseh-Appell

Die Mütter der im Irak entführten Deutschen Thomas Nitzschke und René Bräunlich haben in einem Fernseh-Appell die Entführer eindringlich um »Barmherzigkeit und Gnade« gebeten. Gestern haben die Mutter der zwei Söhnen Thomas und Rene auf einen TV-Appell gegangen um die Entführers zu überzeugen das sie ihre Sohne frei lassen. “Thomas und René sind ohne politischen Hintergrund in den Irak gereist. Sie hatten nie die Absicht, Ihrem Land zu schaden…Wir haben unsere Söhne im Fernsehen gesehen. Wir haben große Angst um ihr Leben? sagten die beiden Mütter. Geiseln werden immer mehr beim Terroristen genommen um die Medien Aufmerksamkeit zu kriegen. Es ist natürlich schade das es häufig um leben oder tot dreht wann es passiert. Diese Geschichte wurde in drei der populärsten Magazine veröffentlichen, nämlich DIE ZEIT, DAS BILD und DIE WELT. Obwohl sie alle über die gleiche Geschichte geschrieben haben, kann man viele unterschiede zwischen den drei Medien sehen.
Das Bild zum Beispiel hat das einen sehr kurzen Bericht darauf geschrieben. Obwohl Das Bild als eine Boulevard-Presse angesehen ist haben sie jedoch diesen Artikel geschrieben. Dafür kann man ganz deutlich sehen das sie typisch solche Artikeln nicht schreiben. I habe die Information sehr objektive gefunden und gleichzeitlich sehr sensitive. Das Bild versucht Mitleid zu verursachen und es mehr emotional zu machen.
Die Zeit hatte auch einen sehr kurzen Bericht darüber geschrieben. Was war sehr schockiert hat war das sie so wenig über es geschrieben habe weil sie (Die Zeit) eine berühmte ernst Magazin ist. Jedoch der Bericht war sehr einfach und wieder nur Fakten wurden präsentiert. Ein großer unterschied zwischen Die Zeit und Das Bild war dass, das bericht in Die Zeit viel mehr organisiert scheint, damit meine ich keine Werbungen oder andere dinge die deine Aufmerksamkeit wollen, wahrend Das Bild viele hat.
Die Welt hat die Information meiner Meinung nach am besten präsentiert. Erstens hatten sie einen ganz langen und deutlichen Bericht der die Geschichte gut und präzis beschreibt. Sie präsentieren nicht nur Fakten aber sie stehlen auch fragen. Zum Beispiel ob die ganze TV-Appell eigentlich geschadet oder genutzt war. Zweitens, das bericht hat auch die Reaktion der Muslime in Deutschland beschreiben und sie haben auch über wie die Regierung umgehen soll mit Entführern. Diese “Sub-Notizen? haben in Die Zeit oder Das Bild nicht vorgekommen.
Als wir in der Klasse diskutiert haben, ein großer Element der Media ist Propaganda. Es ist ganz klar das die Mutter der Geisel die Media als Propaganda benutzen um ihre Sohen nach Hause zu holen. Dieses ist ein perfekter Bespiel und beweis das Propaganda nicht nur einen Schlechten Zweck hat, aber das es auch für etwas gutes benutzen kann.

A+