« Neue "Planet" (Xena) und Pluto | Main | Fähre- Breanna »

Streik in Baden-Württemberg

Zusammenfassung

Die Mitglieder der Dienstleistunggewerkschaft haben mit 94 Prozent für einen Streik gegen eine Arbeitszeit Ausweitung gestimmt. Die Arbeitszeit Ausweitung sollte die Arbeitswoche von 38,5 bis 39 zu 40 Stunden pro Woche verändern und keine Lohnausgleich mehr anbieten. Das Ziel der Ausweitung ist die Bürger die gleiche Leistungen erhalten zu können. Die erste Arbeitsniederlegung wegen des Streikes soll ab Montag statt finden.

Berliner Morgenpost

Der Artikel in der Berliner Morgenpost ist ganz kurz und kommt schnell zum Punkt; er verteilt nur die wichtigsten Informationen ohne Analyse. Dieser Artikel ist unterhaltsam (obwohl kurz) and unpolitisch. Als ich nach anderen Artikeln gesucht habe, habe ich gefunden, dass den gleichen Artikel in der Berliner Morgenpost und Der Welt vorkommt.

Frankfurter Allgemeine Zeitung

In der Frankfurter Allgemeinen Zeitung ist der Artikel ganz lang (aber noch interessant) und vollständlich. Dieser Artikel stellt einen Hintergrund zum Thema vor – es wird nicht nur von was passiert berichtet, sondern warum es passiert und andere Möglichkeiten, die der Finanzminister hat, Leistungen für die Bürger erhalten zu können, ohne die Arbeitszeit Ausweitung. Im Artikel wird gefragt, zum Beispiel die Möglichkeit Arbeitszeiten nach dem Alter zu haben.

Rote Fahne

Die Rote Fahne beschreibt den Streik mit vielen Details, ebenso wie die Frankfurter Allgemeine Zeitung. In diesem Artikel kann man ganz klar sehen, dass die Zeitung stark gegen der Arbeitszeit Aufweitung ist. Dieser Artikel ist sehr politisch und subjektiv. Wie in der Frankfurter Allgemeinen Zeitung handelt sich die Rote Fahne um eine informative Erklärung. In dieser Fall ist die Erklärung meist in Bezug auf anderen sozialen Veränderungen in Deutschland wie Hartz IV. Alles, was in der Roten Fahne beschrieben wird, ist von der linken politischen Seite berichtet.

Comments

Hallo Esther,
finde ich ja gut, dass ihr auch Blogs für diesen Kurs benutzt. :) Für meinen 1004-Kurs machen wir das auch - kannst ja mal nachschauen (und kommentieren :)): blog.lib.umn.edu/grew0014/ger1004
Von der Roten Fahne habe ich noch nie etwas gehört - habt ihr die im Kurs besprochen oder bist du da selber drüber gestolpert? Wie links ist sie denn - klingt wie ein kommunistisches Organ, oder ist das übertrieben?

Hallo Nicole,

ich finde es gut, dass ihr auch blogs benutzt! "Noch mehr gute Gründe, Deutsch zu lernen" -- schade, dass sie gefallen ist.

Ich habe die Rote Fahne im Internet gefunden. (Also selber drüber gestolpert. Ich dachte es gäbe eine verschiedene Meinung) "Begründet 1918 von Karl Liebknecht und Rosa Luxemburg 1992 Stephan Steins" sagt sie (ziemlich klar..). Du kannst auch selber schauen http://die-rote-fahne.de/